• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Brücke der Jugend

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Hindenburgbrücke
Bauwerksnummer: S 115 Bw 0.1
Baubeginn: 1926
Fertigstellung: 1927
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Gewölbebrücke
Funktion / Nutzung: Straßenbrücke
Baustoff: Stahlbetonbrücke

Lage / Ort

Lage: , , ,
Koordinaten: 51° 5' 58.70" N    14° 38' 33.73" E

Technische Daten

Abmessungen

Gesamtlänge 112.30 m
Feldweiten 32.65 m - 35.00 m - 32.65 m

Kosten

Baukosten Reichsmark 480 000

Baustoffe

Bögen Stahlbeton
Verkleidung Stein

Chronologie

1. September 1926

Das Sächsische Finanzministerium veranstaltet einen engeren Wettbewerb unter den drei Firmen Beton- und Monierbau AG, Carl Brandi und Liebold & Co. (alle aus Dresden).

10. September 1926

Die Arbeiten werden an die Beton- und Monierbau AG (Dresden) vergeben, da sie das billigste Angebot abgiebt.

15. September 1926

Die Beton- und Monierbau übernimmt die Baustelle. Ausschachtungsarbeiten für die Pfeiler beginnen am 20. September.

15. Oktober 1926

Die Maurerarbeiten am Pfeiler I (Mühlenstrasse) beginnen.

23. November 1926

Am Pfeiler II (Staatsstrasse) beginnen ebenfalls die Maurerarbeiten.

1. Dezember 1926

Die Belegstärke an der Baustelle erreicht 200 Mann nachdem mit 40 Mann begonnen worden war.

10. Oktober 1927

Die Einweihung und Taufe der Brücke erfolgt in Anwesenheit des sächsischen Finanzministers Weber. Die Brücke wird nach dem Reichspräsidenten Hindenburg benannt.

Nacht vom 8. Mai 1945

Alle großen Strassen- und Eisenbahnbrücken in Löbau werden gesprengt. Dabei werden die Bögen 2 und 3 der Seltenreintalbrücke zerstört.

1950
- 1951

Wiederherstellung.

2002

Instandsetzung.

Beteiligte

Bau (1926-1927)
Bauausführung
Wiederaufbau (1950-1951)
Bauausführung
Sanierung / Instandsetzung (2002)
Bauherr
Auftraggeber
Amtsentwurf
Bauausführung in ARGE
Bauüberwachung

Relevante Webseiten

Es sind derzeit keine relevanten Webseiten eingetragen.

Relevante Literatur

  • Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen & Bund/Länder-Fachausschuss Brücken- und Ingenieurbau Steinbrücken in Deutschland, Verlag Bau und Technik, Düsseldorf (Deutschland), ISBN 3764003898, 1999; S. 285-289
  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20014439
  • Erstellt am
    16.11.2004
  • Geändert am
    05.02.2016