• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Linie 14 der Pariser Métro

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Métro Est-Ouest-Rapide = Météor
Baubeginn: 1989
Fertigstellung: 15. Oktober 1998
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Funktion / Nutzung: U-Bahn-Strecke oder -Linie

Lage / Ort

km Name

Technische Daten

Abmessungen

Gesamtlänge 9 km
Anzahl Bahnhöfe 9

Chronologie

15. Oktober 1998

Präsident Jacques Chirac eröffnet den ersten Abschnitt der Linie 14 der Métro zwischen Madeleine und Bibliothèque François-Mitterrand.

2003

Fertigstellung bis Gare Saint-Lazare.

16. Dezember 2003

Eröffnung des Abschnitts Madeleine-Saint-Lazare.

Juli 2004

Fertigstellung des Rohbaus der Phase 3.

2005

Fertigstellung bis Olympiades.

Juni 2006

Eröffnung der Station "Olympiades".

9. September 2015

Die erste Tunnelbohrmaschine für die Verlängerung nach Norden hin wird auf den Namen "Magaly" getauft. Insgesamt soll sie 3.6 km Tunnel von Paris nach Clichy-la-Garenne bohren. Beginnend bei Pont Cardinet wird sie zuerst nach Süden loslegen, wo sie in Saint-Lazare auf die bestehende Linie trifft. Dort wird sie demontiert und im Startschacht von Pont Cardinet wiederaufgebaut, um in die entgegengesetzte Richtung weiterzubohren.

Beteiligte

Bauherr
Auftraggeber
(Rolle unbekannt)
Abschnitt Bastille-Madleine
Bauausführung in ARGE
Subunternehmer
Abschnitt Bibiliothèque François-Mitterand - Olympiades
Bauherr
Stellvertretung des Bauherrn
Auftraggeber
Architektur
Bauausführung in ARGE (Leitung)
Bauausführung in ARGE
Abschnitt Madeleine-Saint-Lazare
Architektur
Bauausführung in ARGE (Leitung)
Bauausführung in ARGE
Abschnitt Saint-Lazare — Mairie de Saint-Ouen
Bauausführung in ARGE
TBM-Hersteller
Phase 3
Bauausführung in ARGE

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    10000138
  • Erstellt am
    20.08.2002
  • Geändert am
    10.09.2015