• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Die El-Ferdan-Brücke

Autor(en):


Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Ausgabe: Stahlbau", , n. 4, v. 70
Seite(n): 231-244
DOI: 10.1002/stab.200100860
Abstrakt:

Im Rahmen von Infrastrukturprogramm zur Besiedelung des Sinai wird derzeit in Ägypten die größte Drehbrücke der Welt gebaut. Sie verbindet das vorhandene Schienennetz auf der Westseite des Suez-Kanals mit dem des vorderasiatischen Raumes. Die aus zwei Überbauten bestehende Fachwerkkonstruktion wurde als Doppelkragarmsystem ausgebildet. Ihr Stahleigengewicht beträgt bei einer Stützweite von 340 m im Mittelfeld und jeweils 150 m in den beiden Endfeldern 10500 t. Die Brückenhälften sind an den Pylonen auf Drehwerken aufgelagert und lassen sich hier elektro-mechanisch von der geschlossenen Position in die Parkposition parallel zu den Ufern des Kanals drehen. Sie geben dann den Verkehr auf einem der wichtigsten künstlichen Seewege der Welt frei.

Stichworte: Erdbebeneinwirkung, Eisenbahnbrücke, Montage, Fertigung, Pylone, winderregte Schwingungen, Straßenbrücke, Montagezustände, zweiseitiger Kragarm, verschweißte Fachwerkbrücke, Drehwerke, torsionssteifer Kasten, Verriegelungssystem

Bauwerke und Projekte

Premium Partnerships
  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012452
  • Erstellt am
    09.12.2003
  • Geändert am
    14.08.2014