• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

James Hobrecht

Biografische Angaben

Name: James Hobrecht
Geboren am 31. Dezember 1825 in , Litauen, Europa
Verstorben am 8. September 1902 in , Deutschland, Europa
1845

Feldmesserexamen.

1845 - 1847

Bei der Coeln-Mindener Eisenbahn tätig.

1847

Studiumbeginn an der Berliner Bauakademie.

1849

Bauführerexamen und Eintritt in den Berliner Architektenverein.

1851

Bauführer (u.a. beim Bau des Packhofes in Königsberg).

1856

Abschluß des Studiums (Baumeister für Landbau), anschließend bei der Küstrin-Frankfurter Eisenbahn und bei der Stettiner Bahnm tätig.

1858

Zweiter Abschluss (Baumeister für den Wasser-, Wege- und Eisenbahnbau) und Anstellung als Baumeister beim Königlichen Polizeipräsidium in Berlin.

1859

Ernennung zum Commissarius zur Ausarbeitung der Bebauungspläne für die Umgebungen Berlins.

1860

Studienreisen nach Hamburg, Frankreich und England.

1861

Berufung zum Stadtbaurat von Stettin.

1866

Erneute Studienreise nach Frankreich und England.

1869

Ernennung zum Chefingenieur für den Bau der Berliner Kanalisation.

1871

Entwurf einer Schwemmkanalisation für Berlin.

1873 - 1877

Vorsitzender des Berliner Architektenvereins.

1880

Reise nach Russland hier Erarbeitung eines Kanalisationsentwurfs für Moskau.

1885

Ernennung zum Stadtbaurat für Straßen- und Brückenbau.

1887

Reist auf Einladung der Regierung nach Japan und entwirft für Tokio ein Trinkwassernetz.

1892

Geht nach Ägypten wo er die Entwürfe einer Kanalisation und Entwässerung für Kairo untersucht.

1897

Tritt in den Ruhestand.

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Ingenieur

Bibliografie

Es sind derzeit keine Veröffentlichungen verfügbar.

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1000766
  • Erstellt am
    27.01.2001
  • Geändert am
    22.07.2014