• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Robert Maillart

Schweizer Ingenieur und Unternehmer, der vor allem für seine ästhetisch revolutionäre Brücke am Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt wurde.

Biografische Angaben

Name: Robert Maillart
Geboren am 6. Februar 1872 in Bern, Bern, Schweiz, Europa
Verstorben am 5. April 1940 in Genf, Genf, Schweiz, Europa
Wirkungsstätte(n):
Ausbildung:

Studium des Bauingenieurwesens am Eidgenössischen Technologischen Instituts (ETH) in Zürich

1894 - 1896

Arbeitet bei Pümpin & Herzog (Bern)

1897 - 1899

Arbeitet für die Stadt Zürich

1899 - 1902

Arbeitet bei Fraté & Westermann, Zurich

1902

Partner bei Maillart et Cie.

1911

Sommervorlesungen an der ETH Zürich

1912 - 1917

Bau von Industriegebäuden in Riga, Charkov und Kiev; nach der Oktoberrevolution kehrt Maillart verwitwet mit drei Kindern in die Schweiz zurück

1920

Ingenieurbüro in Genf (heute Tremblet S.A.)

1924

Niederlassungen in Bern und Zürich

1934

Projekt für die Sitterbrücke in Sankt Gallen

1936

Ehrenmitglied des Royal Institute of British Architects (RIBA)

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Entwurf
Ingenieur
Tragwerksplaner

Bibliografie

Relevante Literatur

Interna
Interna d000015
Erstellt am: 30.12.1998
Zuletzt geändert am: 22.07.2014