• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Verbunddeckensysteme - Cofrastra und Cofraplus

Cofrastra und Cofraplus -Verbunddecken eröffnen eine Vielzahl an Nutzungs-, Konstruktions- und Gestaltungsvarianten für Investoren, Architekten, Planer und Montageunternehmen. Die klassischen Vorteile der Verbundbauweise, wie hoher industrieller Vorfertigungsgrad, hohe Nutzungsflexibilität, kurze Bauzeit und hohe Tragfähigkeit sind auch primäre Vorteile der Cofrastra und Cofraplus -Verbunddecken.

Cofrastra® 40 Cofraplus® 60 Cofrastra® 70 Cofraplus® 220

Cofrastra® 40 Cofraplus® 60 Cofrastra® 70 Cofraplus® 220
Max. Länge 15,00 m 15,00 m 15,00 m 9,00 m
Blechdicke 0,75 mm
0,88 mm
0,75 mm
0,88 mm
1,0 mm
1,25 mm
0,75 mm
1,00 mm
1,00 mm
1,13 mm
1,25 mm
Gewicht m² 9,97 kN/m²
11,19 kN/m²
8,53 kN/m²
10,00 kN/m²
11,37 kN/m²
14,22 kN/m²
10,05 kN/m²
13,40 kN/m²
13,40 kN/m²
14,14 kN/m²
16,75 kN/m²

Für den Architekten sind schlanke und elegante Konstruktionen mit hohem ästhetischem Anspruch durchführbar. Die Tragwerkskonstruktion wird bewusst in das Erscheinungsbild des Objektes integriert und hervorgehoben.

Für den Tragwerksplaner sind aufgrund der Optimierung der Eigenschaften von Stahl mit Beton große Stützweiten bei hoher Lastkonzentration realisierbar.

Für die Montageunternehmen ist eine Optimierung der Bauzeit durch die schnelle und arbeitssparende Ausführung möglich. Die gleichzeitig nutzbare Wirkung der COFRASTRA-Verbunddecke als Schalung und Arbeitsbühne macht wirtschaftliche Bauzeiten attraktiv.

Vorteile

  • Profiltafeln dienen als Deckenschalung, auf Montageunterstützungen kann meist verzichtet werden.
  • Durch mechanische Verbindung zwischen Beton und Profil Einsatz als Feldbewehrung
  • schnelle und witterungsunabhängige Montage
  • während der Bauphase Nutzung als Arbeitsbühne möglich
  • Verringerung des Eigengewichtes des Bauwerkes durch Einsatz der Verbunddeckenprofile mit besonderer Geometrie
  • Anbringen von Unterdecken oder Versorgungsleitungen mittels Cofrastra-Abhängern
  • Zusammenbau mit unterschiedlichen Tragwerkstypen möglich, wie Stahlkonstruktionen, Stahl- und Spannbeton, Mauerwerk
  • Bei entsprechender Befestigung Aufnahme von Horizontallasten des Tragwerkes möglich

Cofra5 -Bemessungssoftware für Verbunddeckensysteme

Diese Online- Bemessungssoftware dient zur Unterstützung bei der Planung von Verbunddeckenkonstruktionen. z.B. beim Erstellen des statischen Nachweises und Optimieren der gewählten Verbunddeckenkonstruktion, umfasst u.a. statischen Nachweis für Bau- und Endzustand, Berechnung nach Eurocode oder DIN, Darstellung der Lastverteilung und Auswahl aus Cofrastra und Cofraplus Verbunddeckenbleche aus dem ArcelorMittal Produktangebot.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Referenzen

Garmisch-Partenkirchen, Garmisch-Partenkirchen (Kreis), Bayern, Deutschland (2007)

Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland (1997)

Duisburg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland (1991)

Halle/Saale, Sachsen-Anhalt, Deutschland (1503)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7084
  • Erstellt am
    24.03.2014
  • Geändert am
    30.01.2016