• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Echelsbacher Brücke

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Hochbrücke über die Ammer
Baubeginn: 8. November 1928
Fertigstellung: Dezember 1929
Dauer der Arbeiten: 12 Monate
Status: im Abbruch (2018)

Bauweise / Bautyp

Lage / Ort

Lage: , , ,
, , ,
Adresse: B 23
Überquert:
  • Ammer
Ersetzt durch: Echelsbacher Brücke (2021)
Koordinaten: 47° 42' 38.30" N    10° 58' 35.70" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Höhe über Talgrund oder Wasser 76 m
Bögen Breite 1.5 m
Pfeilhöhe 31.80 m
Höhe 2.0 - 3.0 m
Bogenstützweite 130 m
Fahrbahntafel Überbaubreite 8.3 m
Verbreiterung
Fahrbahntafel Überbaubreite 1984: 10.76 m

Massen

Baustahl 400 t
Betonvolumen 3 300 m³
Betonstahl 100 t

Kosten

Baukosten Reichsmark 900 000

Baustoffe

Fahrbahntafel Stahlbeton
Bogen Stahlbeton
Widerlager Stahlbeton
Stützen auf dem Bogen Stahlbeton

Chronologie

8. November 1928

Beginn der Bauarbeiten mit dem ersten von insgesamt 4 712 Sprengschüssen.

27. April 1930

Die Echelsbacher Brücke wird durch den Erzbischof von München und Freising Kardinal Michael von Faulhaber geweiht.

Errichtung der Echeslbacher Brücke

Zum Bau der 130 Meter weit spannenden Bögen über die Ammerschlucht wurde kein Leergerüst verwendet. Die Bögen wurden im Freivorbau als frei tragende Stahlkonstruktionen von beiden Seiten der Schlucht zur Mitte hin errichtet. Diese Stahlkonstruktionen dienten schließlich als Bewehrung für die beiden Stahlbetonbögen. Zur schrittweisen Ummantelung aus Beton wurde das Stahlgerüst mit Kies vorbelastet, wobei das Gewicht so austariert wurde, dass es der späteren Betonummantelung entsprach. Während des Betonierens wurde der Kies dann entsprechend wieder abgelöst.

Anzeige

Beteiligte

Entwurf
Tragwerksplanung
Bauausführung in ARGE
Abriß (2018-2019)
Bauherr

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

Weitere Veröffentlichungen...
  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20000516
  • Erstellt am
    18.11.1999
  • Geändert am
    05.03.2019