• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Fördergerüst des Erlebnis Bergwerk Merkers

Allgemeine Informationen

Status: außer Betrieb

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Stahlfachwerkturm (freistehend)
Funktion / Nutzung: ursprüngliche Nutzung:
Förderturm (Fördergerüst)
Baustoff: Stahlturm oder -mast

Lage / Ort

Lage: , , ,
Koordinaten: 50° 49' 17.21" N    10° 7' 22.35" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Derzeit sind keine technischen Informationen verfügbar.

Chronologie

1901

Beginn der Förderung im Werk Kaiseroda I

1921

Stillegung Werk I

1925

Das neue Kaliwerk Kaiseroda II/III nimmt den Betrieb auf (größte Chlorkaliumfabrik der Welt).

1929

Betriebsaufnahme der Kaliumsulfatfabrik.

1945

Einlagerung von Gold- und Devisenbeständen sowie Kunstgütern aus Berliner Museen, anschließend von amerikanischen Truppen geborgen.

1946

Aufnahme des Förderbetriebs als Werk der Sowjetischen Aktiengesellschaft für Kalidüngemittel in Deutschland.

1965

Stilllegung der Schachtanlage Kaiseroda I.

1980

Entdeckung der Kristallgrotte in 800 m Teufe.

1991

Eröffnung des Erlebnis Bergwerk Merkers.

1993

Stilllegung des Kalistandortes Merkers und Abriss der Übertageanlagen.

2001

Grundsteinlegung für das neue Besucher- und Informationszentrum.

Anzeige

Beteiligte

Derzeit sind keine Informationen zu beteiligten Firmen oder Personen verfügbar.

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20015106
  • Erstellt am
    26.01.2005
  • Geändert am
    07.08.2015