• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Reichsbrücke

Allgemeine Informationen

Baubeginn: Januar 1978
Fertigstellung: 8. November 1980
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Konstruktion: Hohlkastenbrücke
Gevoutete Balkenbrücke
Funktion / Nutzung: obere Fahrbahntafel:
Straßenbrücke
untere Fahrbahntafel:
Fuß- und Radwegbrücke
untere Fahrbahntafel:
Straßenbahn-, Stadtbahn- oder U-Bahn-Brücke
Baustoff: Spannbetonbrücke

Lage / Ort

Lage: , ,
, ,
Überquert:
  • Donau
Teil von:
Ersetzt: Brücke der Roten Armee (1937)
Koordinaten: 48° 13' 41.93" N    16° 24' 35.61" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

obere Fahrbahntafel Anzahl der Fahrbahnen 2 × 3
untere Fahrbahntafel Gleisanzahl 2
Hauptbrücke
größte Stützweite 169 m
Länge ca. 528 m
Trägerhöhe 5.5 - 8.8 m

Baustoffe

Fahrbahntafel Spannbeton
Pfeiler Stahlbeton
Widerlager Stahlbeton

Produkte, Services & Berichte

Extrem beengte Raumverhältnisse und hohe Auflasten – das waren die Rahmenbedingungen beim Lagertausch an der Reichsbrücke in Wien. Mit leistungsfäh ...

[mehr]

Chronologie

1. August 1976

Die alte Reichsbrücke, an gleicher Stelle gelegen, stürzt aus verschiedenen Gründen ein.

1. Oktober 1976

Eine Behelfsbrücke wird für den Autoverkehr eröffnet.

Dezember 1976

Architektenwettbewerb für den Neubau.

21. Dezember 1976

Eine Behelfsbrücke wird für den Straßenbahnverkehr eröffnet.

Juni 1977

Das Projekt "Johann Nestroy" wird ausgewählt (Popper/Kotz).

Januar 1978

Baubeginn.

8. November 1980

Freigabe für den motorisierten Verkehr.

3. September 1982

Freigabe für den U-Bahn-Verkehr der Linie U1.

Anzeige

Beteiligte

Bau (1978-1980)
Bauherr
Architektur
Tragwerksplanung
Bauausführung in ARGE
Lageraustausch (2017)
Bauherr
Bauausführung
Lager

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20004398
  • Erstellt am
    26.07.2002
  • Geändert am
    23.01.2018