• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main

Allgemeine Informationen

Andere Namen: Neubaustrecke (NBS) Köln-Rhein/Main
Baubeginn: 1992
Fertigstellung: 25. Juli 2002
Status: in Nutzung

Bauweise / Bautyp

Funktion / Nutzung: Schnellbahnstrecke

Lage / Ort

km Name
110.500
0.000
1.200
20.000
26.700
38.500
41.100
40.600
42.000
51.500
53.500
55.000
55.900
56.700
75.600
79.400
81.200
86.800
89.200
92.900
95.400
96.200
97.200
99.600
100.400
103.300
109.700
109.200
134.000
136.000
139.000
139.000
146.000
151.000
167.000
169.000
169.300
Strecke 2691 (Flughafenschleife)
15.000
15.300
Strecke 3509
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Gesamtlänge 219 km
Anzahl der Ingenieurbauwerke 48
Länge der Viadukte 6.0 km
Länge unterirdisch 46.7 km

Lastannahmen

Entwurfsgeschwindigkeit 300 km/h

Chronologie

13. Dezember 1995

Erster Spatenstich am Frankfurter Kreuz.

30. Mai 1999

Der erste Abschnitt mit dem Flughafenbahnhof Frankfurt geht in Betrieb.

25. Juli 2002

Jungfernfahrt mit Prominenten, u.a. Fr. Schröder-Köpf, Verkehrsminister Bodewig, NRW-Ministerpräsident Clement, etc.

1. August 2002

Shuttle-Service zwischen Köln und Frankfurt geht in Betrieb.

15. Dezember 2002

Komplette Integrierung der Strecke in das Hochgeschwindigkeitsnetz Deutschlands und Europas.

13. Juni 2004

Die Flughafenschleife zum Flughafen Köln/Bonn geht in Betrieb.

Ende September 2004

Inbetriebnahme des Bahnhofs Bonn/Siegburg.

Anzeige

Relevante Webseiten

Relevante Literatur

Weitere Veröffentlichungen...
  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    10000003
  • Erstellt am
    18.05.1999
  • Geändert am
    21.01.2018