• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Stromrichterhalle der HGÜ-Kurzkupplung Wolmirstedt

Allgemeine Informationen

Fertigstellung: 1989
Status: keine Nutzung

Bauweise / Bautyp

Funktion / Nutzung: Elektrizitätsversorgungsgebäude

Lage / Ort

Lage: , , , ,
Lagebeschreibung:

Nördlich des Umspannwerks Wolmirstedt in Farsleben

Koordinaten: 52° 16' 21.00" N    11° 38' 10.00" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Derzeit sind keine technischen Informationen verfügbar.

Bemerkungen

Diese Halle sollte ursprünglich einen Stromrichter mit einer Übertragungsleistung von 600 MW und einer Betriebsspannung von 145 kV für eine HGÜ-Kurzkupplung zwischen dem ost- und westdeutschen Stromnetz beherbergen. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde der Bau gestoppt, da man sich entschloss beide Netze miteinander zu synchronisieren und direkt zu koppeln. Die Anlage ist heute Teil des Recyclinghofs Farsleben.

Anzeige

Beteiligte

Derzeit sind keine Informationen zu beteiligten Firmen oder Personen verfügbar.

Relevante Webseiten

Es sind derzeit keine relevanten Webseiten eingetragen.

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20047963
  • Erstellt am
    25.08.2009
  • Geändert am
    30.07.2014