• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Stromrichterhalle GKK Etzenricht

Allgemeine Informationen

Baubeginn: 1991
Fertigstellung: 1993
Status: außer Betrieb

Bauweise / Bautyp

Lage / Ort

Lage: , , ,
Koordinaten: 49° 37' 52.00" N    12° 6' 57.00" E
Koordinaten auf einer Karte anzeigen

Technische Daten

Abmessungen

Höhe 13 m
Gebäudefläche 430 m²

Baustoffe

Gebäudekonstruktion Stahlbeton
Betonfertigteile

Chronologie

26. April 1991

Grundsteinlegung

26. April 1991
- 9. Juli 1993

Bau

Mai 1992

Fertigstellung des Rohbaus

3. September 1992

Fertigstellung der 380kV-Leitung zum Umspannwerk Hradec. Aufnahme des Versuchsbetriebs

27. Januar 1993

Aufnahme des Versuchsbetriebs

7. Juli 1993

Offizielle Inbetriebnahme

18. Oktober 1995

Synchronisation des deutschen und des tschechischen Stromnetzes. Die Anlage wird überflüssig und stillgelegt

1997
- 1997

Demontage der Leitungsverbindungen von der Schaltanlage zur Stromrichterhalle und der meisten im Freien aufgestellten Komponenten der HGÜ-Kurzkupplung

2009
- 2009

Demontage der letzten Komponenten der HGÜ-Kurzkupplung und Einbau einer großen Tür

Bemerkungen

Die Stromrichterhalle der GKK Etzenricht beherbergt zwei Stromrichter, die mittels 864 Thyristoren vom Typ U78 S346 S34 Drehstrom in Gleichstrom (und umgekehrt) umwandeln können. Die Betriebsspannung des Stromrichters beträgt 160 kV, die Übertragungsleistung 600 MW. Der Stromrichter diente zur Kopplung des (west)deutschen und des tschechischen Stromnetzes, die bis zum 18. Oktober 1995 asynchron betrieben wurden. Durch die Synchronisation der Stromnetze Deutschlands und Tschechiens am 18. Oktober 1995 wurde die Anlage entbehrlich und stillgelegt.

Einstiger Betreiber: Bayernwerk AG (jetzt E.ON AG)

Anzeige

Beteiligte

Derzeit sind keine Informationen zu beteiligten Firmen oder Personen verfügbar.

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Structure-ID
    20041049
  • Erstellt am
    10.12.2008
  • Geändert am
    30.07.2014