• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Anwendung der Neuen Österreichischen Tunnelbauweise beim U- und S-Bahnbau in der Bundesrepublik Deutschland

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 9, v. 78
Seite(n): 237-243
DOI: 10.1002/best.198300390
Abstrakt:

Es werden die Erfahrungen mit der Neuen Österreichischen Tunnelbauweise (NÖT) beim Bau von Tunneln in München, Frankfurt und Nürnberg geschildert. Die Bauweise wurde jeweils den örtlichen geologischen Verhältnissen angepasst und weiterententwickelt, so daß teilweise nur noch von der Spritzbetonbauweise in Fachkreisen gesprochen wird.

Stichworte: Tunnelbau, Gefrierverfahren, Ortsbrust, Druckluftvortrieb, Tiefbau, Tübbingausbau, Felshohlraumbau, Spritzbetonschale, Kalottensicherung, Grundwassereinbruch
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10040782
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014