• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Bauteile aus ultrahochleistungsfähigem Faserbeton (UHPFRC) und traditionellem Stahlbeton

Eine innovative Lösung zur Instandsetzung und Veränderung bestehender Betonbauten

Autor(en):


Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 2, v. 100
Seite(n): 124-131
DOI: 10.1002/best.200590028
Abstrakt:

Ultrahochleistungsfähige Faserbetone (UHPFRC) bieten sich aufgrund ihrer hervorragenden Werkstoffeigenschaften für die Instandsetzung und Veränderung bestehender Betonbauten an. Experimentelle, numerische und analytische Untersuchungen zeigen, daß der Tragwiderstand und die Steifigkeit in "UHPFRC-Beton"-Bauteilen erhöht sind und daß sich infolge interner Verformungen und unter Gebrauchslasten keine lokalisierten Risse bilden, was zu einer deutlichen Verlängerung der Dauerhaftigkeit führt. Mit schlaffer Bewehrung in der UHPFRC Schicht kann der Tragwiderstand deutlich erhöht und die Bildung lokalisierter Risse verzögert werden. Die Tragwerksantwort unter Biegung kann mit einem analytischen Querschnittsmodell ermittelt werden. Drei Grundkonfigurationen für "UHPFRC-Beton"-Bauteile werden für die Anwendung bei Instandsetzungsprojekten vorgeschlagen.

Stichworte: Dauerhaftigkeit, Instandsetzung, Brücken, Ultrahochfester Beton, Aufbetonschicht
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10021449
  • Erstellt am
    02.10.2005
  • Geändert am
    30.09.2018