• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Ein Beitrag zur Torsion des zweistegigen Plattenbalkens

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 8, v. 72
Seite(n): 193-197
DOI: 10.1002/best.197700340
Abstrakt:

Es wird der im Brückenbau häufig verwendete zweistegige Plattenbalken mit Endquerträger zur Einleitung des Torsionsmoments in die Widerlager bei asymmetrischer Belastung behandelt. Hierfür werden analytische und experimentelle Untersuchungen angestellt um der Frage nachzugehen, inwieweit äussere Torsionsmomente aus der Belastung nicht nur durch Torsionsmomente des Längsträgers an der Einspannstelle am Querträger abgebaut werden, sondern auch durch Plattendrill- und Plattenbiegemonete bzw. Horizontalbiegemomente des Längsträgers abgeleitet werden.

Stichworte: Plattenbalken, Querbiegung, Torsionssteifigkeit, Drillsteifigkeit, Berechnungsverfahren, Hauptträgertorsion
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10043139
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    28.11.2018