• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Die Bemessungsregeln des Bauingenieurs zwischen Empirie und Theorie

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 7, v. 59
Seite(n): 218-227
Abstrakt:

Ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung der Ingenieurausbildung in Mittel- und Westeuropa wird anhand von drei Fallstudien (Blech- und Kastenträger aus Baustahl, Pilz- und Flachdecken aus Stahlbeton und Spannbeton sowie Böschungsrutschungen) gezeigt, wie es durch die gegenseitige Befruchtung durch Erfahrung und Theorie zum gegenwärtigen Stand der Bemessungsregeln gekommen ist.

Stichworte: Spannbeton, Flachdecke, Böschung, Baumechanik, Gußeisen, Hooke, Baugeschichte, Rutschung, Galileo Galilei, Eisenbeton, Wasserbehälter
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10036438
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014