• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Bewertung ultrahochfester Betone unter dem Aspekt der Dauerhaftigkeit

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 2, v. 100
Seite(n): 116-123
DOI: 10.1002/best.200590027
Abstrakt:

In den angestellten Untersuchungen wurde die Dauerhaftigkeit von ultrahochfesten Betonbauwerken (UHFB) geprüft und im Vergleich zu Normalbetonen bewertet. Dabei zeigte sich, daß der UHFB aufgrund seines extrem dichten Gefüges gegenüber äußeren Expositionen, wie dem Frostangriff, dem Frost-Tausalz-Angriff, der Carbonatisierung und der Chloriddiffusion ein sehr gutes Widerstandspotential aufweist. Gegenüber herkömmlichen hochfesten Betonen bis C 100/115 kann die Dauerhaftigkeit durch UHFB nochmals gesteigert werden. Dies macht UHFB künftig nicht nur für Bauwerke interessant, bei denen ultrahohe Festigkeiten gefordert werden, sondern auch für Bauteile, die in besonders aggressiver Umgebung eine lange Nutzungsdauer aufweisen sollen.

Stichworte: Dauerhaftigkeit, Druckfestigkeit, Zement, Ultrahochfester Beton, Gefügedichtigkeit
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10021448
  • Erstellt am
    02.10.2005
  • Geändert am
    14.08.2014