• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Brückenbau in Solothurn

Baugrubenabdichtung mit Unterwasser-Stahlfaserbeton

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 8, v. 104
Seite(n): 552-554
DOI: 10.1002/best.200908244
Abstrakt:

Der Bau einer Brücke und eines Steges über die rd. 100 m breite Aare gehören zum Projekt "Solothurn, Entlastung West". Die Baugruben für die Gründung ihrer vier Flusspfeiler wurden nach dem Einbau von Pfählen mit einer Platte aus unterWasser eingebautem Stahlfaserbeton abgedichtet; nach dem Lenzen der Baugruben konnten die Pfeilerfundamente betoniert werden. Auf die beiden Bauwerke sowie die Betontechnologie und den Einbau des Unterwasser-Stahlfaserbetons wird näher eingegangen.

Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10062345
  • Erstellt am
    19.11.2010
  • Geändert am
    30.09.2018