• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Dynamische Untersuchungen von Eisenbahnbrücken

Autor(en):



Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 6, v. 101
Seite(n): 413-420
DOI: 10.1002/best.200600480
Abstrakt:

In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Fahrgeschwindigkeiten der Eisenbahnzüge in Europa beträchtlich erhöht. Neben den technologischen Entwicklungen bei den Hochgeschwindigkeitszügen waren zur Erreichung der hohen Reisegeschwindigkeiten entsprechende Maßnahmen am Fahrweg erforderlich. Zusätzlich zu einer geeigneten Trassierung mit großen Kurvenradien und zugehörigen Überhöhungen muß der Oberbau den Dauer- und Kurzzeitbelastungen sowie der Schwingungsbeanspruchung standhalten. Während diese Anforderungen auf der freien Strecke einzuhalten sind, kann es hingegen bei Eisenbahnbrücken durch Resonanzerscheinungen zu Problemen im Hinblick auf das dynamische Verhalten kommen. Aus diesem Grund wurde im Eurocode 1 ein entsprechendes Kapitel der dynamischen Berechnung mit den zughörigen Nachweisen gewidmet. In der vorliegenden Veröffentlichung sollen aktuelle Erkenntnisse aus dynamischen Untersuchungen von Eisenbahnbrücken zusammengefaßt werden.

Stichworte: Eurocode 1, Schwingungsbeanspruchungen, Resonanzen, Tragwerksbeschleunigungen, dynamischer Beiwert
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerkstypen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10025950
  • Erstellt am
    19.11.2006
  • Geändert am
    15.08.2014