• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Bauwerke und Bauingenieure

Eckgelagerte Rechteckplatten als Stabilisierungs- und Kopplungselemente im Hochbau

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Ausgabe: Bautechnik", , n. 1, v. 77
Seite(n): 37-50
DOI: 10.1002/bate.200000060
Abstrakt:

Eingehend untersucht wird der Schnittkräfte- und Verformungszustand der rechteckigen Platte, die durch ein Bimoment bildende Eckkräfte belastet ist. Hiermit können eckgelagerte Rechteckplatten nicht nur zur Abtragung von Lasten, sondern auch als Stabilisierungselemente Anwendung finden, etwa indem sie an und für sich labile vertikale Scheibensysteme miteinander verbinden. Mittels der Ergebnisse können Tragwerke mit derartigen Platten leicht konzeptuell entworfen und berechnet werden. Die eingehende Behandlung einiger Systeme und Zahlenbeispiele erläutern die Verfahren.

Stichworte: Plattentheorie, Tragwerksentwurf, Ergänzungsenergie, Last-Verformungs-Beziehungen, Schnittkraftzustand, Verformungszustand

Bauwerkstypen

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10001072
  • Erstellt am
    15.12.2001
  • Geändert am
    13.08.2014