• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Entwurf und Aufbau eines zweiaxialen Split-Hopkinson-Bars

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 6, v. 107
Seite(n): 394-400
DOI: 10.1002/best.201200013
Abstrakt:

In diesem Beitrag werden der Entwurf und der Aufbau eines zweiaxialen Split-Hopkinson-Bars und erste experimentelle Ergebnisse vorgestellt. Um das Verhalten von Materialien unter stoßartigen also dynamischen Belastungsbedingungen zu ermitteln, ist der Split-Hopkinson-Bar eine etablierte Versuchsmethode. Dabei ist es möglich, Proben definiert einaxial und mit Verzerrungsraten von 50 bis 150 1/s zu belasten. Mit dem zweiaxialen Versuchsstand soll das Materialverhalten von Betonen unter zweiaxialen dynamischen Belastungszuständen untersucht werden. Daher muss die zu entwickelnde Versuchsanlage hinsichtlich der zu untersuchenden Betone, hinsichtlich der zu untersuchenden Verzerrungsraten bzw. Belastungsgeschwindigkeiten sowie hinsichtlich einer synchronen zweiaxialen Belastung konzipiert werden.

Stichworte: Materialverhalten, Stoß, Querdehnung, Kompressionswelle, dynamische Belastung, dynamische Einwirkungen, Belastungstechnik, Impakt, Belastungsgeschwindigkeiten, Reflexionswellen, Verzerrungsrate, Zweiaxiale Belastung
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10066877
  • Erstellt am
    05.09.2012
  • Geändert am
    13.08.2014