• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Die erste Statik der Welt vor 260 Jahren

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 8, v. 79
Seite(n): 543-553
DOI: 10.1002/bate.200203680
Abstrakt:

Vor 260 Jahren wurde in Rom von den drei Mathematikprofessoren Ruggiero Giuseppe Boscovich (1711-1787), Tommaso Le Seur (1703-1770), Francesco Jacquier (1711-1788) ein Gutachten erarbeitet, dem sie den Titel gaben: "Die Ansicht von drei Mathematikern zu den Schäden, die an der Kuppel des Petersdoms Ende Anno MDCCXLII festgestellt wurden. Erarbeitet im Auftrag unseres Herrn Papst Benedikt XIV". Dieses in Altitalienisch verfaßte Gutachten erschien im März 1743 als gedrucktes Manuskript und kann als erste Statik der Welt bezeichnet werden. Die Aufgabe wurde von den drei Mathematikern mit dem Wissen der damaligen Zeit gelöst, auch wenn aus heutiger Sicht Einschränkungen erforderlich sind. Diese werden diskutiert.

Stichworte: Vergleichsrechnungen, Nachweiskonzept, Verstärkungen, Rißbilder, Peterskuppel, Berechnungsvarianten, virtuelle Verschiebungen
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012952
  • Erstellt am
    10.12.2003
  • Geändert am
    14.08.2014