• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Experimentelle und theoretische Untersuchungen zum Hochtemperaturverhalten von Feinbeton und Textilgarnen

Autor(en):



Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 10, v. 106
Seite(n): 707-715
DOI: 10.1002/best.201100048
Abstrakt:

Die Einhaltung von Brandschutzanforderungen ist ein wichtiger Aspekt für sichere Baukonstruktionen. Beim innovativen Werkstoff textilbewehrter Beton, der einen Verbundwerkstoff aus textiler Bewehrung und einer Feinbetonmatrix darstellt, ist das Brandverhalten bisher nur unzureichend erforscht worden. Insbesondere das Tragverhalten der einzelnen Komponenten unter hohen Temperaturen stellt noch eine Wissenslücke in der heutigen Forschung dar. Dieser Aufsatz befasst sich mit den experimentellen Untersuchungen an einer Feinbetonmatrix, die einen Größtkorndurchmesser von 0,6 mm aufweist, sowie an AR-Glas- und Carbongarnen. Basierend auf instationären Versuchen werden das Spannungs- und Dehnungsverhalten unter hohen Temperaturen abgeleitet und Ansätze zur rechnerischen Beschreibung vorgeschlagen.

Stichworte: Temperatur, Textilbeton, Brandverhalten, Brandbeanspruchung, Temperaturdehnung, Roving, Brand, Hochtemperaturverhalten, AR-Glas, Feinbeton, Temperaturprofile, textilbewehrter Beton, Carbon, Brandphase, Dehnungsverhalten, Garne, Hochtemperaturbereich, instationäre Versuche
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10066247
  • Erstellt am
    08.05.2012
  • Geändert am
    13.08.2014