• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Flachdecken in Elementbauweise. Hinweise zum Durchstanznachweis nach DIN 1045-1

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 4, v. 101
Seite(n): 223-232
DOI: 10.1002/best.200600473
Abstrakt:

Flachdecken werden zunehmend aus vorgefertigten Stahlbetonplatten und einer aufbetonierten Ortbetonschicht hergestellt. Das Tragverhalten dieser Elementdecken mit Gitterträgern ist ähnlich dem reiner Ortbetondecken und das gilt prinzipiell auch für durchstanzgefährdete Bereiche. Dieses konnte in Bauteilversuchen gezeigt werden, welche als Grundlage für die Herleitung von Bemessungs- und Konstruktionsregelungen dienten. Jedoch sind bei der Bemessung und Konstruktion von Elementdecken gegenüber der von reinen Ortbetondecken einige Besonderheiten zu beachten. Die Umstellung von Zulassungen für Durchstanzsysteme auf das Konzept der neuen DIN 1045-1 erfolgte zum Teil zeitgleich mit der Einführung einer neuen Durchstanzbewehrung für Elementdecken. Die erforderlichen Nachweise im Durchstanzbereich von Elementdecken werden für unterschiedliche Systeme zusammengestellt und erläutert.

Stichworte: DIN 1045-1, Elementdecken, Schubgitterträger, Filigran-Durchstanzbewehrung
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10025910
  • Erstellt am
    19.11.2006
  • Geändert am
    15.08.2014