• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Die Highlight Munich Business Towers in München - Tragwerksplanung und statische Nachweise

Autor(en):



Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 4, v. 83
Seite(n): 247-253
DOI: 10.1002/bate.200610022
Abstrakt:

Die "Highlight Munich Business Towers" liegen am Anbindepunkt der A 9 an den Mittleren Ring in München, nur wenige Kilometer vom Olympiazentrum entfernt. Die Bauwerke sind Teil des "Gewerbeparks München-Schwabing", der mit diesen Neubauten weiter an Attraktivität gewinnt, insbesondere auch deshalb, weil der Komplex durch eine neue U-Bahnhaltestelle erschlossen werden wird.
Die Highlight Towers gingen aus einem Architekturwettbewerb im Jahr 2000 hervor, den das Planungsteam aus den Architekten Murphy/Jahn, den Tragwerksplanern Werner Sobek Ingenieure und den Energieingenieuren Transsolar gewinnen konnte. Das Team betreute das Projekt bis zu seiner Fertigstellung.
Das Bauvorhaben stellt einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Hochhausbaus dar, da zum einen die Leistungsfähigkeit der Stahl-Stahlbetonverbundbauweise bis an die Grenzen des technisch Machbaren ausgenutzt wurde und zum anderen auf die sonst üblichen Stahlbetonkerne vollständig verzichtet wurde. Die daraus resultierende Transparenz ist atemberaubend: Sie erlaubt praktisch in allen Bereichen des Gebäudes eine vollständige Durchsicht. Die Entwurfsgedanken der Transparenz und der Entmaterialisierung wurden konsequent auf alle Baukörper und die zugehörigen Bauwerksteile wie Aufzugskonstruktionen und Verbindungsbrücken übertragen. Insbesondere die vollverglasten Verbindungsbrücken in bis zu 80 m Höhe bieten den Nutzern ein unvergeßliches Erlebnis.

Stichworte: Modellbildung, Fachwerk, Lastabtragung, Aussteifung, Hochhausbau, Türme, Bauausführung, weiße Wanne
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerke und Projekte

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10025633
  • Erstellt am
    19.11.2006
  • Geändert am
    15.08.2014