• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Lasteintragung in die Längsbewehrung von Druckgliedern

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 8, v. 81
Seite(n): 208-214
DOI: 10.1002/best.198600390
Abstrakt:

Bericht über experimentelle Untersuchungen zur Bestimmung der erforderlichen Lasteintragungslänge von druckbeanspruchten Bewehrungsstäben in Stützen. Die Ergebnisse zeigen, daß die Lasteintragungslänge wesentlich geringer ist als die Verankerungslänge l1 nach DIN 1045. Dies wird auf die Mitwirkung des Stabes an der Stirnseite durch Aktivierung des Spitzendrucks bei der Lasteinleitung zurückgeführt.

Stichworte: Lasteinleitung, Bewehrung, Lasteintragungslänge, Verankerungslänge, Mechanik des Stahlbetons, Verbundspannungen, Stützen
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10040764
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014