• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Lösung von linear viskoelastischen Aufgaben bei Kriech- und Schwingungsproblemen mit einem finiten Element-Verfahren

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 11, v. 72
Seite(n): 282-284
DOI: 10.1002/best.197700480
Abstrakt:

Für eine Diskretisierung in den Ortskoordinaten mit finiten Elementen wird für linear-viskoelastisches, isotropes Stoffverhalten bei kleinen Verzerrungen das Anfangsrandwertproblem auf die Lösung eines Anfangswertproblems geführt. Mit dem vorgestellten Verfahren lassen sich Schwingungs- und Kriechvorgänge mit Hilfe des finiten Elemente-Verfahrens lösen.

Stichworte: Kriechen, Matrizenrechnung, Berechnungsverfahren, Matrizengleichung, linear-viskoses Stoffgesetz
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10043460
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    29.11.2018