• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Maßanzug - Zu den Anforderungen an objektbezogene baudynamische Messungen von Glockentürmen

Autor(en):


Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 1, v. 88
Seite(n): 24-34
DOI: 10.1002/bate.201110003
Abstrakt:

Die dynamischen Eigenschaften von Glockentürmen, insbesondere ihre Eigenfrequenz, sind oft geprägt von einem nichtlinearen Zusammenhang zwischen der Größe der von den Glocken ausgelösten horizontalen Läutekräfte und den dynamischen Reaktionen des Bauwerks. Dies gilt vor allem, wenn geringe Resonanzabstände zu einer erheblichen dynamischen Vergrößerung der einwirkenden Kräfte führen. Bei der messtechnischen Analyse der dynamischen Eigenschaften von Glockentürmen müssen dem Einzelfall angepasste Methoden der Schwingungs-Anregung eingesetzt werden, die geeignet sind, nichtlineare Effekte aufzuspüren. An problembehafteten Beispielen wird dargestellt, dass für saubere Analysen als Grundlage für wirtschaftliche Instandsetzungsmethoden meistens der Einsatz eines frequenzgesteuerten Unwuchterregers erforderlich ist. Abschließend werden Regeln für dem Einzelfall angepasste Anregungsmethoden von Glockentürmen vorgeschlagen.

Stichworte: Eigenfrequenz, Glockenturm, Resonanzabstand, Nichtlinearität, Kirchturm, Schwingungs-Anregung, Unwuchterreger
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerkstypen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10063977
  • Erstellt am
    11.02.2011
  • Geändert am
    13.08.2014