• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Nutzung von Systemreserven bei der Schnittkraftermittlung an Schubwänden

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Mauerwerk, , n. 2, v. 15
Seite(n): 69-76
DOI: 10.1002/dama.201100493
Abstrakt:

Der Beitrag zeigt Möglichkeiten zur Aktivierung von systementlastenden Reserven auf der Seite der Schnittgrößenermittlung bei Schubwänden auf. Als Grundlage dient ein Stabwerkmodell [1], welches durch unterschiedliche Herangehensweisen modifiziert wird. Dadurch kann eine Schubwand, die bei klassischer Schnittkraftermittlung am Kragarm mit horizontalen Lasten aus Wind rechnerisch zu hohe Biegemomente bekommt, näher an den wirklichen Kraftverlauf herangebracht werden.

Stichworte: Stabwerkmodell, Rahmenmodell, Kragarm, Rückstellkräfte, Bürstenmodell
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10065000
  • Erstellt am
    22.06.2011
  • Geändert am
    13.08.2014