• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

RAINFLOW-HCM - Ein Zählverfahren für Betriebsfestigkeitsnachweise auf werkstoffmechanischer Grundlage

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Stahlbau, , n. 3, v. 55
Seite(n): 65-71
Abstrakt:

"RAINFLOW-HCM" ist ein Verfahren zur Auswertung von Beanspruchungs-Zeit-Verläufen, das die für die Betriebsfestigkeit maßgebenden Ereignisse erkennt und zählt. Die werkstoff-mechanischen Grundlagen des RAINFLOW-Zählverfahrens werden erläutert. Ein optimierter Zählalgorithmus wird ausführlich beschrieben und als vollständiges Programm angegeben. Zur Anwendung des Zählverfahrens und zur Bewertung des Zählergebnisses werden Hinweise gegeben. An einem Beispiel werden der Ablauf des Zählverfahrens verdeutlicht und die Ergebnisses dargestellt. Ein weiteres Beispiel zeigt die wesentlichen Schritte eines Betriebsfestigkeistnachweises vom Lastmodell über die Schleifenzählung bis zur Schädigungsbewertung.

Stichworte: Bemessung, Stahlbrückenbau, Hysteresisschleifen, Verbindungs- und Befestigungsmittel, Lastspielzahlen, Spannungsdoppelamplituden, Beanspruchungs-Zeit-Verläufe, Rainflow-Zählverfahren, Lastmodell, Schleifenzählung, Schädigungsbewertung, Spannungs-Deckungs-Pfad, Hysteresisschleifenmatrix
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10041898
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014