• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Risiko und Haftung des Bauingenieurs

Autor(en):

Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 3, v. 73
Seite(n): 187-192
Abstrakt:

Bei der Frage nach den Verantwortlichkeiten für Bauschäden wird zum einen der Bauingenieur mitunter für Sachverhalte verantwortlich gemacht, die sich seinem Einflußbereich weitestgehend entziehen oder die weit über seinen unmittelbaren Tätigkeitsbereich hinausgehen. Zum anderen wird mit der Frage nach den Verantwortlichkeiten ein Wissensgebiet zwischen Technik und Recht berührt, welches in besonderer Weise die Effizienz und die Sicherheit von Ingenieurbauleistungen beeinflußt. Um dem Gefahrenpotential und der Komplexität seiner Aufgabenstellung gerecht zu werden und um sich selbst vor unerwartet ungünstigen Entwicklungen zu schützen, darf der Bauingenieur im Rahmen der Erbringung seiner Leistung die Haftungsfrage nicht unbeachtet lassen.

Stichworte: Qualitätssicherung, Baubetrieb, Allgemein anerkannte Regeln der Technik, Gebrauchstauglichkeits- und Sicherhheitsmaßstab, Gefahrenpotential, Haftungsfragen, Risikobegriff
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10035532
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014