• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Schnittgrößenermittlung in unendlich ausgedehnten Platten auf elastischer Unterlage

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 4, v. 72
Seite(n): 251-258
Abstrakt:

Für die Schnittgrößenermittlung in einer unendlich ausgedehnten Platte (d = konst.) auf elastischer Unterlage unter gleichmäßig verteilten Kreislasten (d. h. auch Kreisringlasten) sind vier Funktionen erforderlich: etai(alpha, xi) (i = 1, 2, 3, 4), und zwar für Biegemomente eta1, eta2; für Querkräfte eta3; für Durchbiegung bzw. Bodenpressungen eta4. Der im Bereich der Betonfahrbahnen bekannte Lastfall "Plattenmitte" läßt sich durch eine der Kurven eta1(alpha, 0) = eta2(alpha, 0) lösen. Dieser Lastfall verliert aber an Bedeutung, denn mit Hilfe der eta-Funktion können beliebig viele Lasten berücksichtigt werden (z. B. die 4 Radlasten eines Flugzeugfahrwerks). Abgesehen von einem Randstreifen der Breite ungefähr 3 mal l (l = elast. Länge), verhält sich jede Platte wie eine unendlich ausgedehnte Platte, daher die Bedeutung dieser Platten.

Stichworte: Baumechanik, Nomogramme, Betonfahrbahnen, eta-Funktion, weiche, Lasteintragung (Radlasten), Thomson-Funktionen
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10035624
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014