• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Schnittgrößenkombinationen beim Tragsicherheitsnachweis von Stahlbetonscheiben und -platten

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 9, v. 96
Seite(n): 579-590
DOI: 10.1002/best.200100730
Abstrakt:

Bei der Überlagerung von Schnittgrößen beim Tragsicherheitsnachweis von linear-elastischen Tragwerken werden die Ausnutzungsgrade in einzelnen Lastfällen berechnet, zuerst für einzelne Einwirkungen und dann zu ungünstigen Extremwerten überlagert. Bei Stahlbetonscheiben und -platten werden oft auf der sicheren Seite Beträge der Schnittgrößen addiert. Mit den Ausnutzungsgraden, die in die Schnittgrößen mit ihren Vorzeichen eingehen, lassen sich die Extremwerte schärfer berechnen.

Stichworte: Überlagerung von Schnittgrößen, Bemessungsschnittgrößen von Stahlbeton-Flächentragwerken, Tragsicherheitsnachweis von Stahlbeton-Flächentragwerken
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10011894
  • Erstellt am
    08.12.2003
  • Geändert am
    14.08.2014