• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Sicherheitsanalyse des Naturzugkühlturms KW Ibbenbüren Block B

Autor(en):


Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 1, v. 103
Seite(n): 20-27
DOI: 10.1002/best.200700592
Abstrakt:

Bauwerke deteriorieren während ihrer Lebenszeit, d. h. sie verlieren ihre Ursprungsqualität. Zusätzlich altern sie virtuell durch laufende Modernisierung ihrer Regelwerke, welche Erkenntnisse der Wissenschaft zum Stand der Technik erheben. Das gilt besonders für Naturzugkühltürme, jene den Atmosphärilien extrem ausgesetzten Kraftwerkskomponenten, ohne die in thermischen Kraftwerken keine wirtschaftliche Erzeugung elektrischer Energie möglich ist. Der vorliegende Beitrag skizziert die Sicherheitsüberprüfung eines ca. 25 Jahre alten Kühlturms, der für seine Restlebensdauer von ca. weiteren 20 Jahren frei von Sicherheitsrisiken sein muss, obwohl sich maßgebende Normen, gewonnenes Tragwerkswissen und Abbaupläne der DSK seit seiner Indienststellung merkbar verändert haben.

Stichworte: DIN 1045-1, Bestand, Stahlbeton-Schalentragwerke, Degradation, Kraftwerke, Finite-Element-Modellierung, nichtlineare Analyse, Sicherheitsprüfung, Baugrundsetzungen
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10037564
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014