• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Sicherheitskonzept für neue Normen - ENV und DIN-neu - Grundlagen und Hintergrundinformationen

Teil 3: Statistische Auswertung von Stichproben im eindimensionalen Fall

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 4, v. 76
Seite(n): 328-338
DOI: 10.1002/bate.199902150
Abstrakt:

Die Besonderheiten von Quantilwerten für Baustoffestigkeiten werden diskutiert: a) Einfluß hoher Festigkeitswerte auf den Quantilwert b) Nachweis der Konformität der Betondruckfestigkeit mit Hilfe von Annahmekennlinien (OC-Linien). Der Vergleich zwischen der Annahmekennlinie nach DIN 1045/DIN 1084 und den Annahmekennlinien sowohl der Vornorm ENV 206: 1990 als auch des Entwurfes prEN 206: 1997 zeigt, daß die 5 %-Quantile nicht sicher ist. Es ist wesentlich, den Hintergrund der Konformitätskriterien durch transparente Annahmen und Regeln zu veranschaulichen. Der Teil 3 wird mit einem Überblick zu den Verteilungsdichten und zu einer eindeutigen Beschreibung des verteilungsgebundenen Quantilwertes abgeschlossen.

Stichworte: Konformität, Quantilwert, Güteprüfung, Variationskoeffizient, Verteilungsdichte, Zufallsvariable
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10012768
  • Erstellt am
    10.12.2003
  • Geändert am
    30.09.2018