• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Die Steinerne Glocke im Tragwerk der Frauenkirche zu Dresden

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Bautechnik, , n. 7, v. 70
Seite(n): 402-414
Abstrakt:

Die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von George Bähr geschaffene Frauenkirche zu Dresden war nicht nur das bedeutendste architektonische Werk des protestantischen Sakralbaues, sondern durch die einzigartige, glockenförmige Gestaltung ihrer Kuppel auch eine überragende Ingenieurleistung. Leider mußte das von George Bähr mit so großer Entschiedenheit verteidigte statische Konzept der Steinernen Glocke eine Vision bleiben, da die für die konstruktive Umsetzung dieser Idee erforderlichen theoretischen Einsichten damals noch nicht vorlagen. Es werden die Gutachten G. Bährs und G. Chiaveris interpretiert und die These aufgestellt, daß beim archäologischen Wiederaufbau das Konzept G. Bährs verwirklicht werden kann.

Stichworte: Baumechanik, Baugeschichte, Kräftespiel, Kuppelmodelle, Polyklastoid, Singularitäten, Frauenkirche

Bauwerke und Projekte

Personen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10035802
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014