• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Wasserdichte Trogbauwerke aus wasserundurchlässigem Beton

Autor(en):
Medium: Fachartikel
Sprache(n): de 
Veröffentlicht in: Beton- und Stahlbetonbau, , n. 5, v. 79
Seite(n): 127-131
DOI: 10.1002/best.198400210
Abstrakt:

Über die Konstruktion von wasserdichten Trogbauwerken ohne bituminöse Abdichtung auf der Wasserseite, den weissen Wannen (im Gegensatz zu den schwarzen Wannen mit Abdichtung). Es werden die verschiedenen Einflussgrössen auf die Wasserdichtigkeit, wie Wassereindringtiefe, Zementgehalt, Zementfestigkeit, Schwinden, Hydratationswärmeentwicklung, Bewehrungsgrad und Zwängungen durch Eigenspannungen erläutert. Daneben werden als besondere Schwachpunkte einer wasserdichten Konstruktion die meist unvermeidlichen Arbeitsfugen und Bewegungsfugen behandelt.

Stichworte: Becken, Behälter, Zwang, gerissener Beton, Wasserundurchlässigkeit, Rißweite, weiße Wanne, Rißbreite, Rißabstand
Verfügbar bei: Siehe Verlag

Bauwerkstypen

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Reference-ID
    10042979
  • Erstellt am
    23.01.2009
  • Geändert am
    15.08.2014