• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

André Coyne

Französischer Ingenieur.

Biografische Angaben

Name: André Coyne
Geboren am 10. Februar 1891 in , Ile-de-France, Frankreich, Europa
Verstorben am 21. Juli 1960 in , Hauts-de-Seine (92), Ile-de-France, Frankreich, Europa
Wirkungsstätte(n):
Ausbildung:

Studien an der Ecole polytechnique, dann an der Ecole des Ponts et Chaussées

1920

Arbeitet in Brest;
übersieht die Vorbereitungen für die Ausschreibung und dann den Bau der Albert-Louppe-Brücke

1928

Ingenieur in der Dordogne

1929 - 1935

Bau der Talsperre bei Marèges

1935 - 1946

Bau der Talsperre bei L'Aigle

1947

Gründet sein eigenes Büro, Coyne et Bellier

Bauwerke und Projekte

Anzeige

Bibliografie

  1. Coyne, André (1933): Perfectionnement aux évacuateurs de crues souterrains. In: Annales des Ponts et Chaussées, n. 6 ( 1933), S. 346.
  2. Coyne, André (1936): La catastrophe de Molare. In: Annales des Ponts et Chaussées, n. 2 ( 1936), S. 133.
  3. Coyne, André / Escande, L. (1956): Les Laboratoires d'Hydraulique de l'Ecole Nationale Supérieure d'Electrotechnique et d'Hudraulique de Toulouse. In: Travaux, n. 266 (Dezember 1956), S. 643.
  4. Coyne, André (1959): Le barrage de Kariba. In: Travaux, n. 297 (Juli 1959), S. 395.
  5. Coyne, André (1950): Barrages-usines de l'Aigle et de Saint-Cantalès. In: Travaux, n. 185 (März 1950), S. 195.
Weitere Veröffentlichungen...

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1000006
  • Erstellt am
    29.12.1998
  • Geändert am
    22.07.2014
<