• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Friedrich Joachim Michael Stengel

Deutscher Baumeister.

Biografische Angaben

Name: Friedrich Joachim Michael Stengel
Geboren am 29. September 1694 in , Anhalt-Bitterfeld, Sachsen-Anhalt, Deutschland, Europa
Verstorben am 10. Januar 1787 in , Regionalverband Saarbrücken, Saarland, Deutschland, Europa
Ausbildung:

Studium an der Berliner Bauakademie (mathematische Wissenschaften und zivile Baukunst).

1712

Tritt in den militärischen Dienst des Herzogtums Sachsen-Gotha (Teilnahme am Spanischen Erbfolgekrieg).

1714

wird in Gotha dem Oberbau-Direktor unterstellt

1719

tritt in die Dienste des Herzogtums Sachsen-Eisenach, wo er als Feldmesser tätig ist

1721

für den Fuldaer Fürsten tätig.

1727

Ernennung zum Bauinspektor.

1730

verlässt aus religiösen Gründen Fulda und ist wieder in Gotha als Ingenieur tätig.

1733

Wechselt in die Dienste des Fürsten Karls von Nassau-Usingen als Hofarchitekt.

1737

Geht nach Saarbrücken, hier als Oberbaudirektor tätig.

1751

reist nach Zerbst, um den Bau des Dornburger Schlosses für die Fürstin Johanna Elsbeth zu leiten.

1752

Rückkehr nach Saarbrücken.

1753

Ernennung zum Wirklichen Kammerrat und Generalbaudirektor.

ca. 1770

Ein Angebot Katharinas II. in Russland zu arbeiten lehnt Stengel ab.

1775

Tritt nach Einweihung der Ludwigskirche in den Ruhestand.

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Baumeister

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1004109
  • Erstellt am
    02.01.2005
  • Geändert am
    22.07.2014