• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Gustav Lindenthal

Deutsch-amerikanischer Ingenieur.

Biografische Angaben

Name: Gustav Lindenthal
Geboren am 21. Mai 1850 in , Südmährische Region, Tschechien, Europa
Verstorben am 31. Juli 1935 in , Middlesex County, New Jersey, USA, Nordamerika
Ausbildung:

Lehrling als (macon), dann Studium am Polytechicum in Dresden

1870 - 1874

Brücken in Österreich und der Schweiz

1874

Wandert in die USA aus

1874 - 1877

Ingenieur für die Centenary Exposition in Philadelphia

1877 - 1890

Ingenieurbüro in Pittsburgh

1890

Zieht nach New York

1902 - 1903

Commissioner für Brücken in New York

1909

Manhattan-Brücke

1931

Bayonne-Brücke über den Kill van Kull mit Othmar Ammann

1933

(1934?) Ehrendoktorwürden von der Deutschen Technischen Hochschule Brünn (heute Brno) und der Technischen Hochschule Dresden.

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Chefingenieur
Entwurf
Ingenieur
Tragwerksplaner

Bibliografie

  1. Lindenthal, Gustav (1883): Rebuilding of the Monongahela Bridge, at Pittspurgh, Pa. In: Transactions of the American Society of Civil Engineers, n. 12 ( 1883), S. 353-85, 386-92.
  2. Lindenthal, Gustav (1888): A Discussion of Long Span Bridges (I). In: Engineering Record (3 März 1888), S. 153-155.
  3. Lindenthal, Gustav (1888): A Discussion of Long Span Bridges (II). In: Engineering Record (10 März 1888), S. 174-5.
  4. Lindenthal, Gustav (1888): A Discussion of Long Span Bridges (III). In: Engineering Record (24 März 1888), S. 226.

Relevante Literatur

  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1000044
  • Erstellt am
    05.01.1999
  • Geändert am
    22.07.2014