• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Kurt Klöppel

Biografische Angaben

Name: Kurt Klöppel
Geboren am 15. September 1901 in , Erzgebirgskreis, Sachsen, Deutschland, Europa
Verstorben am 13. August 1985 in , Hessen, Deutschland, Europa

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Prüfingenieur

Anzeige

Bibliografie

  1. Klöppel, K. / Unger, B. (1970): Das Ausbeulen einer am freien Rand versteiften, dreiseitig momentenfrei gelagerten Platte unter Verwendung der nichtlinearen Beultheorie. Teil II: Experimentelle Untersuchungen, Vergleich der experimentellen mit den theoretischen Ergebnissen. In: Stahlbau, v. 39, n. 4 (April 1970), S. 115-123.
  2. Klöppel, Kurt / Möller, Karl Heinrich (1965): Ein Beitrag zur Erhöhung der Beulwerte längsausgesteifter Rechteckplatten durch eine entsprechende Verteilung der Steifen. In: Stahlbau, v. 34, n. 10 (Oktober 1965), S. 303-311.
  3. Klöppel, K. / Müller, K.-H. (1964): Beitrag über die Größe der Abrruchfehler bei der Berechnung schubbelasteter Beulfelder nach der Energiemethode. In: Stahlbau, v. 33, n. 10 (Oktober 1964), S. 307-313.
  4. Klöppel, K. / Uhlmann, W. (1968): Die Berechnung der Traglasten beliebig gelagerter Einfeldrahmen mit beliebiger Querschnittsform unter Berücksichtigung der plastischen Zonen in Stablängsrichtung mit Hilfe elektronischer Rechenautomaten [Teil 1]. In: Stahlbau, v. 37, n. 3 (März 1968), S. 65-71.
  5. Klöppel, K. / Unger, B. (1973): Ein Beitrag zur Frage der Bemessung von stählernen Pfetten unter Berücksichtigung des versteifenden Einflusses einer Welleternit-Eindeckung. In: Stahlbau, v. 42, n. 2 (Februar 1973), S. 37-42.
Weitere Veröffentlichungen...

Relevante Literatur

Weitere Veröffentlichungen...
  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1003233
  • Erstellt am
    28.02.2004
  • Geändert am
    22.07.2014