• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Richard Paulick

Deutscher Architekt.

Biografische Angaben

Name: Richard Paulick
Geboren am 7. November 1903 in , Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt, Deutschland, Europa
Verstorben am 4. März 1979 in , Deutschland, Europa
Ausbildung:

Ausbildung: Maurerlehre; Studium: Architektur in Dresden und Berlin.

1926

Assistent bei Walter Gropius in Dessau und später in Berlin.

1930

Macht sich in Berlin selbstständig.

1933

Emigriert nach China (Shanghai), hier für ür das Büro Modern Homes tätig.

1940

Eigenes Büro mit seinem Bruder Rudolf.

1942

Professor der amerikanischen St.John´s University in Shanghai.

1944

Leiter des Stadtplanungsamtes Shanghai, später der Hochbau-Abteilung der Shanghai-Nanking-Eisenbahn.

1950

Geht in die DDR zurück, hier am Institut für Bauwesen der Akademie der Wissenschaften in Berlin tätig.

1951

Leiter der Meisterwerkstatt III an der Deutschen Bauakademie.

1952

Direktor des Instituts für Wohnungsbau der Deutschen Bauakademie.

1955

Vizepräsident der Deutschen Bank für die Projektierung des Nationalen Aufbauprogramms.

1957

Chefarchitekt und Leitung des Aufbaubüros in Hoyerswerda.

1960

Mitglied des wissenschaftlich-technischen Beirats des Ministeriums für Kultur.

1962

Chefarchitekt von Schwedt.

1963

Chefarchitekt für den Aufbau von Halle-Neustadt.

Bauwerke und Projekte

Beteiligung an den folgenden Bauwerken und Projekten:

Architekt
  • Über diese
    Datenseite
  • Person-ID
    1003544
  • Erstellt am
    27.05.2004
  • Geändert am
    22.07.2014