• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Advance Steel macht Bauingenieure flexibel

Schlichte Hallen oder geschwungene Dächer, futuristische Fassaden oder elegante Brücken-Stahl gehört zur modernen Architektur. Für die heutige Planung reichen 2D-Pläne mit Linien oft nicht mehr aus. Hier setzt Advance Steel von GRAITEC an – eine schnelle und interaktive 3D-CAD-Software für den Stahlbau, Metallbau und Anlagenbau. Sie gehört zur Advance-Produktlinie von GRAITEC, einem der weltweit führenden Softwarehersteller für den konstruktiven Ingenieurbau und ist ab der Version 2012 auch eigenständig, ohne AutoCAD, verwendbar.

Advance Steel automatisiert den gesamten Konstruktionsprozess – ngefangen beim Modellaufbau über die Detailausarbeitung, das Erstellen von Montageplänen und Werkstattzeichnungen bis hin zu Stück- und Materiallisten sowie NC-Fertigungsdateien. Die Software enthält eine komplette Bibliothek mit Strukturelementen sowie parametrisierte Verbindungen, die sich individuell anpassen lassen. In Advance Steel werden komplette Treppenläufe mit Geländer durch wenige parametrische Eingaben erzeugt und bleiben veränderbar. Auch Wendeltreppen können modelliert und automatisch erstellt werden. Advance Steel ermöglicht dem Anwender eine schnelle 3D-Modellierung und Zeichnungsableitung. So ist es z. B. möglich, im Fassadenbau komplexe Profile aus einzelnen Komponenten selbst zusammenzustellen. In der Blechverarbeitung sind Kantungen, Fassungen und viele weitere Bearbeitungen möglich.

Der Anwender entwickelt seine Konstruktion in 3D. Alle Bauteile sind sichtbar, die Konstruktion lässt sich aus allen Blickwinkeln prüfen. 2D-Fertigungspläne generiert Advance auf Knopfdruck – vollständig und schnell. Die ebenfalls erzeugten Materiallisten enthalten Artikelnummern, Stückzahlen und z. B. auch Gewichte. Das ist nützlich, wenn man die Bauteile über lange Strecken, gegebenenfalls auch über Landesgrenzen transportieren muss.

Auch für komplexe Stahlkonstruktionen macht Advance Steel die automatische Erstellung von Zeichnungen möglich. Dies dient speziell der höchst effektiven Konstruktion von Blechen und gebogenen Bauteilen mit hoher Qualität und wenig Nachbearbeitung. Advance Steel ist die einzige CAD-Software für die Stahlkonstruktion, die Blechkonstruktionen ganz leicht modellieren kann. Man benötigt nur zwei Mausklicks, um ein Element zu erstellen, wie z. B. eine konische Form aus zwei Elementen (Kreis, Quadrat, Polylinie, etc.) oder zwischen zwei Profilen mit unterschiedlichen Durchmessern. Die Zeichnungen für diese Formen erhält man automatisch zusammen mit ihrer Darstellung als 2D-Abwicklung.

Ganz schön kooperativ

  • Schnittstelle zu Autodesk Revit Structure
  • einfacher Datenaustausch mittels Import- und Exportformaten von AutoCAD, Import und Export von CIS/2, SDNF, PSS und IFC2X3
  • in zahlreichen Sprachen verfügbar
  • mehrere Anwender können zeitgleich ortsunabhängig am selben Modell arbeiten (sichere Multi-User-Funktion)
  • mit Autodesk Design Review kann ein Advance-Modell von jedem betrachtet werden
  • Schnittstelle zu TREPCAD und REVIT 2012

Wichtigste Funktionen im Überblick

  • umfangreiche, internationale Profildatenbanken
  • einfaches Modellieren und Ändern der Konstruktionen
  • intelligente Anschlüsse und parametrisierte Strukturelemente
  • Spezialmodule für Treppen und Geländer
  • Dach- und Wandelemente z. B. für den Hallenbau
  • überhöhte Träger, Blechabwicklungen, Kombiprofile
  • automatisches Erstellen der Zeichnungen, Stücklisten und NC-Daten aus dem Modell
  • individuelle Anpassungen an Unternehmensstandards
  • der Dokumentenmanager verwaltet alle aus dem Modell erstellen Zeichnungen, Stücklisten, DXF-Dateien, etc.
  • Änderungen im Modell führen zu einer Aktualisierung der Dokumente
  • umfangreiche Möglichkeiten der Indexvergabe, z. B. Revisionswolken

Wichtigste Neuerungen in Advance Steel 2012

  • Advance Steel 2012 kann wahlweise mit oder ohne AutoCAD verwendet werden
  • über den Advance Manager sind alle Einstellungen unter einer einheitlichen, modernen Oberfläche vereint
  • Werkzeugpaletten: zusätzliche Befehle zur einfacheren Bedienung
  • neue Verbindungsarten und Anschlüsse von Stahlträgern an Betonelemente
  • Dach-Wand: viele neue Profilarten (z. B. Metecno, Perfitec, etc.)
  • Verbindungen: Lindapter Hollo-Schrauben und "Flush Fit"
  • Referenzanschluss: Änderungen wirken sich auf alle gleichartigen Anschlüsse aus
  • umfangreiche, erweiterte Positionierungsmethoden
  • Erweiterung und Verbesserung von Anschlüssen (z. B. Spannschloßverbände, etc.)
  • neue, erweiterte Zeichnungsstile für Werkstattzeichnungen
  • Berechnungsmöglichkeiten in Stücklisten.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6148
  • Erstellt am
    27.02.2013
  • Geändert am
    11.12.2014