• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Balkon- und Terrassenböden langzeitsicher und wirtschaftlich sanieren

Ein schöner Balkon gehört zu den Höhepunkten der Wohnung. Er verbessert den Wohnwert und bietet Nutzungsvielfalt, je nach Lage und Beschaffenheit. Daher stehen attraktive Balkone und Loggien ganz oben auf der Wunschliste. Im Alltag sieht’s manchmal anders aus. Bei Altbauten und stark genutzten Gebäuden im Bestand sind sie durch Witterungs- und Umwelteinflüsse ebenso wie durch Alterung kaum noch nutzbar: Risse lassen Feuchtigkeit eindringen, Platten liegen lose oder Beläge platzen ab.

Sanierungen werden aufgeschoben oder gar nicht erst in Betracht gezogen, da viele Bauherren hohe Reparaturkosten und störende Baumaßnahmen an ihrem Objekt fürchten. Gründe sind fast immer Informationsdefizite der Hauseigentümer. Über heutige Möglichkeiten schneller und wirtschaftlicher Balkon- und Terrassensanierungen sind sie nicht unterrichtet. In den meisten Fällen kann nämlich der vorhandene Aufbau des Balkonbodens nach Reparatur und Modifizierung ohne Abriss wiederverwendet werden.

Aktuelle Flüssigkunststoffsysteme

Mit modernen Flüssigkunststoffsystemen und verstärkenden Vlieseinlagen sowie durch zusätzliche Aufbringung abriebfester, systemkompatibler Nutzbeläge und Versiegelungen können mittlerweile fast alle noch festen, vorhandenen Untergründe von Balkonen, Loggien und Terrassen mit überschaubarem Aufwand instand gesetzt werden. Außerdem: Nutzt man die Möglichkeiten aktueller Sanierungs- und Bautenschutzprodukte für diesen Anwendungsbereich voll aus, können neben rein konstruktiven und nutzungsbezogenen Reparaturaspekten auch individuell farbige Gestaltungsmöglichkeiten zu günstigen Bedingungen realisiert werden.

Sinnvolle Kombination

Zur Verdeutlichung dieser Fakten soll die Vorstellung eines aktuellen, vielfältig bewährten Balkonbeschichtungssystems dienen, welches aus der einschlägig gestalteten Produktfamilie des Düsseldorfer Enke-Werks stammt und in der Fachwelt einen ausgezeichneten Ruf genießt: die Fabrikate Enkopur und Enketop, die sinnvoll kombiniert eingesetzt werden und bei fachgerechter Ausführung sichere, neue und attraktive Böden für alte Balkone und Terrassen bieten.

Abdichtung plus Deckschicht

Das System Enkopur und Enketop basiert auf einem ausgewogenen Zusammenspiel wichtiger Hauptbestandteile und obligatorischem, erprobtem Zubehör. Die Abdichtungsfunktion des Untergrundes übernimmt eine vollflächige Lage Enkopur, verstärkt mit Polyflexvlies und unterlegten Nähten. Zur Untergrundreinigung und als Haftvermittler wird zuvor eine Grundierung mit dem jeweils passenden Enke- Voranstrich aufgebracht. Der Enkopur-Auftrag erfolgt mittels Lammfellrolle oder Gummischieber. Das Material ist einkomponentig, diffusionsoffen und vulkanisiert selbsttätig mit der Luftfeuchtigkeit aus. Es ist in kurzer Zeit regenfest und verfügt über sehr gute Haftfestigkeit auf den hauptsächlich am Bau vorhandenen Untergründen. Nach der Aushärtung der fachgerecht aufgebrachten Enkopur-Abdichtungsschicht im Wandanschluss- und Bodenbereich wird die erforderliche nahtlose Deckschicht aus einkomponentigem Enketop appliziert – im Wandbereich mit Pinsel und auf den Bodenflächen mit Glätt- oder Zahnkelle. Zwecks Entlüftung des Bodenbereiches von eventuell eingearbeiteten Luftblasen wird dieser mit einer Stachelwalze abgerollt.

Individuelle Oberflächen und Versiegelung

Zur farblichen Gestaltung der neuen Balkon- oder Terrassenbeschichtung können unterschiedlich gefärbte Kunststoffchips in den noch nassen Belag eingestreut werden. Dazu stehen je nach Kundenwunsch und individuellen Vorstellungen derzeit 22 verschiedene Kombinationen zur Verfügung, siehe hierzu auch den neuen Enke-Prospekt "Top Böden. Top Auswahl!" Zum Abschluss werden eine transparente Enketop-Versiegelung als Deck- und Nutzschicht sowie eine abriebfeste Oberflächenvergütung aufgetragen.

Wirtschaftliche Sanierung statt Reparaturstau

Für eine Vielzahl notwendiger Balkon-, Loggien- und Terrasseninstandsetzungen steht europaweit das fortschrittliche Beschichtungssystem Enkopur + Enketop zur Verfügung – kostengünstig und zukunftssicher. Die Voraussetzung dafür hat einmal mehr das Düsseldorfer Unternehmen Enke mit seinen innovativen Bautenschutz- und Sanierungsprodukten geschaffen.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6196
  • Erstellt am
    08.04.2013
  • Geändert am
    11.12.2014