• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Bau des Fußgängertunnels Prenner in Ischgl, Österreich

Der Fußgängertunnel Prenner befindet sich im Zentrum von Ischgl, Österreich, und ermöglicht die direkte Verbindung der Zentrumsgarage Ischgl zur 3-S-Pardatschgratbahn. Der diesen Auftrag betreffende bergmännische Teil des Tunnels ist 130 m lang und weist einen Querschnitt von ca. 26 m² auf.

Der Auftraggeber, die Silvrettaseilbahn AG, beauftragte die Firma ÖSTU-STETTIN Hoch- und Tiefbau GmbH, Österreich, mit der Durchführung der Tunnelbauarbeiten. Aufgrund der zentralen Lage des Tunnels mitten im dicht verbauten Ortskern von Ischgl mussten die Tunnelbauarbeiten besonders schonend durchgeführt werden.

Moränen mit zum Teil haushohen Gesteinsblöcken

Das Tunnelportal musste im Vorfeld aufwendig mit Hohlstabankern, Ø R32-250, und Spritzbeton gesichert werden. Das zu durchörternde Moränenmaterial im Baustellenbereich ist locker gelagert und teilweise mit hausgroßen Blöcken durchsetzt. Zur Sicherung des Tunnelausbruchs wurden PANTEX 3- und 4-Gurt-Gitterträger eingebaut.

Der Rohbau konnte pünktlich vor Beginn der Wintersaison 2015/16 fertiggestellt werden, sodass der Tunnel für Fußgänger geöffnet werden konnte. Im Endausbau wird der Tunnel für den zusätzlichen Komfort der Skiurlauber noch mit zwei gegenläufigen Rolltreppen ausgestattet.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Referenzen

Ischgl, Tirol, Österreich (2015)

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7383
  • Erstellt am
    09.09.2016
  • Geändert am
    09.09.2016
<