• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Bewährte Dachsysteme – alles aus einer Hand

Flache Dächer erfordern eine Vielzahl unterschiedlicher Detailausführungen. Dabei ist es wichtig, dass alle eingesetzten Produkte untereinander verträglich sind. Erprobte Systeme übernehmen die Gewähr für dauerhafte Lösungen. Nicht weniger problematisch sind Detaillösungen an sogenannten Schnittstellen. Für den Bereich der klassischen Abdichtung werden auf dem Markt einige Produkte mit umfangreichem Zubehörpaket angeboten. Weitaus seltener sind komplette Systeme, die neben der Abdichtung auch die Bereiche Dachrand, Belichtung und Entwässerung abdecken.

Solch ein komplettes System für dauerhaft dichte Flachdachkonstruktionen mit den üblichen Details bietet alwitra GmbH & Co. aus Trier. Basis und Kernprodukte dieses Systemangebotes sind die Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahn EVALON® sowie die homogen verschweißbare EPDM-Bahn EVALASTIC®. Beide Bahnensysteme sind für einlagige Abdichtungen bei allen Flachdachbauweisen und Verlegearten geeignet. Ihre hochwertige Polymerlegierung (EVALON® = EVA/PVC und EVALASTIC® = EPDM/PP) sorgt für gleichbleibende Eigenschaften und eine enorm hohe Lebensdauer.

Bewährte Eigenschaften

Die Bahnen sind aufgrund des ausgewogenen Verhältnisses von Festigkeit und Dehnung thermisch und mechanisch hoch belastbar. Chemische Umweltbelastungen oder schädigende Strahlungen haben im Prinzip keinen Einfluss auf die Funktionalität der Bahn. Deshalb benötigt sie auch keinen zusätzlichen Oberflächenschutz. Die mit einer homogenen Dichtschicht ausgestatteten Dach- und Dichtungsbahnen sind, je nach Anwendung und Dachaufbau, entweder unkaschiert oder unterseitig mit Polyestervlies – Typ V – bzw bei EVALON® auch mit Glasvlies/Polyestervlies – Typ GV – kaschiert oder mit unterseitiger Selbstklebeschicht – Typ VSK – lieferbar.

Selbstklebende Variante

Zusätzliche Sicherheit bieten die selbstklebenden Varianten EVALON® VGSK bzw. EVALASTIC® VGSK mit integrierter Brandschutzlage. Sie verbinden die bekannten Eigenschaften und Vorteile mit der zusätzlichen Möglichkeit der vollflächigen Verklebung ohne Brandgefahr. Die bitumen- und lösemittelfreien Dach- und Dichtungsbahnen sind sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung einsetzbar, wenn es um die direkte Verklebung auf unkaschierten EPS-Hartschaumplatten geht.

Variabel einsetzbar

Alle Bahnen der EVALON®- und EVALASTIC®-Serie sind aufgrund ihrer Bitumenverträglichkeit auch für Dachsanierungen einsetzbar. Natürlich lassen sie sich direkt und ohne Trennlage auf allen genormten Dachdämmstoffen sowie anderen üblichen Baustoffen verlegen. Die Bahnen werden mittels Heißluft oder bei EVALON® auch mit Quellschweißmittel homogen gefügt. Natürlich sind alle Bahnen mit dem CE-Zeichen als Dach- und Dichtungsbahn gemäß EN 13956 und EN 13967 gekennzeichnet. Darüber hinaus hat alwitra als Erster seiner Branche für die bewährten Dach- und Dichtungsbahnensysteme je eine umfassende Umwelt-Produkt-Deklaration – EPD – vom Institut Bauen und Umwelt (IBU), Königswinter, erstellen lassen.

Umfangreiches Zubehör

Das große Angebot an Zubehör und Formteilen macht das gesamte Abdichtungssystem praxisgerecht auch für Details: Anschlussbahnen für die Detailausbildung, Bewegungsfugenbänder, Systemgully mit eingeschäumten Anschlusskragen sowie Selbstklebe-Anschlussbahnen. Außerdem bietet alwitra Strangentlüfter mit eingeschäumten Anschlussstreifen und Anschlusskragen sowie Lichtkuppeln und Flachdach-Fenster mit integriertem, materialhomogenen Anschluss. Nicht zuletzt ermöglichen die mit dem jeweiligen Werkstoff EVALON® bzw. EVALASTIC® kaschierten Verbundbleche beste Anschlüsse an kritischen Detailpunkten.

Funktionsfähige Abschlüsse

Zum weiteren Angebot der Trierer Flachdachspezialisten gehört ein umfangreiches Sortiment kunststoffbeschichteter Dachrandabschlussprofile, -abdeckungen und Wandanschlussprofile. Dafür setzt der Hersteller auf Aluminium, das wie kaum ein anderer Werkstoff bestens für die Nutzung als Dachrandabschlussprofil geeignet ist. Aluminium verfügt über ein geringes Eigengewicht und ist bis zu 100 Jahre korrosionsbeständig. Zudem lassen sich die gewünschten Eigenschaften wie Festigkeit, Härte, Meerwasserbeständigkeit tc. durch entsprechende Legierungen einstellen. Aluminium ist vielfältig zu bearbeiten: man kann es strangpressen, rollenverformen, kanten, schneiden, bohren, schweißen und kleben.

Ebenso variabel sind die Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung, z. B. Kunststoffbeschichtung oder anodische Oxydation. Da Aluminium elektrisch leitfähig ist, kann es auch im Rahmen eines Blitzschutzsystems eingesetzt werden. Einer der wichtigsten Gründe für den Einsatz von Aluminium ist die unbegrenzte Recyclingfähigkeit.

Alu-Dachrandprofile von alwitra bestehen je nach Ausführung aus zwei oder mehr Teilen. Ein wichtiger Aspekt bei der Dachrandprofilausbildung ist die spannungsfreie Einbindung der Dachabdichtung in das Profil. Hier arbeitet alwitra seit 50 Jahren mit einer Trennung von Abschluss- und Deckprofil. Zwischen den beiden Profilen wird die Anschlussbahn gleitend gelagert, jedoch nicht verklemmt. Dadurch können sich Profilteile und Anschlussbahn bei temperaturbedingten Längenänderungen schadlos ausdehnen, zusammenziehen oder verschieben.

Dank der profilbedingten, s-förmigen Ausformung der eingelegten Anschlussbahn und dem mehr als 50 bzw. 100 mm hohen Überstand über der Abdichtungsebene bietet das Profilsystem hohe Überlaufsicherheit. Unter Berücksichtigung dieses Grundprinzips bietet das Unternehmen das zweiteilige Profilsystem T plus an. Noch mehr Komfort für die fachgerechte Befestigung mittelspatentierten, vierdimensional einstellbaren Haltern bieten die Profilsysteme TA und TAG. Zusätzliche Vorteile bietet die Anschlussbrücke zur Linienbefestigung sowie zur Sicherung der Abdichtung gegen Windunterströmung entlang des Dachrandes.

Alles aus einer Hand

Komplette, wie zuvor beschriebene, bewährte Dachsysteme bieten für alle Arbeiten und Anschlüsse an einem Flachdach bestmögliche Sicherheit, sowohl für Planer, Verabeiter als auch den Bauherrn. Ob Neubau oder Sanierung – das umfangreiche alwitra-Programm steht für dauerhaft funktionsfähige Systemlösungen für alle Anwendungen.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von
  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7087
  • Erstellt am
    28.03.2014
  • Geändert am
    21.08.2014