• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Bodensanierung: In dicken und in dünnen Schichten mit einem Produkt

Wasserdispergierte Epoxidharzbeschichtungen haben seit einigen Jahren ihren festen Platz im Bereich der Bodenbeschichtungs-Systeme gefunden. Die Vorteile der einfachen und sicheren Verarbeitung, die hohe Verschleißfestigkeit und Beanspruchbarkeit der Beschichtungen sowie der sehr gute Haftverbund zu mineralischen Untergründen, selbst wenn diese durch Feuchtigkeit belastet sind, sprechen für die guten Einsatzmöglichkeiten.

Die Verarbeitung in dickeren Schichten oder auch als Mörtel war bislang aufgrund der wässrigen Anteile in den Systemen oftmals ein Problem, - ein Schrumpfverhalten begrenzte hier die Anwendbarkeit.

Die Firma Heinrich Hahne GmbH & Co. KG stellte auf der BAU 2013 in München mit dem Produkt HADALAN® LF41 12E nun erstmals ein Material vor, in dem die Beschichtung in dünnen oder wahlweise auch dicken Schichten verarbeitet werden kann.

Das VOC-freie Produkt ist als Versiegelung eingestellt und kann mittels Fellrollen als Oberflächenschutz-System für Bodenflächen z.B. in Garagen, Industriebetrieben, Lagerhallen, Kellerböden, etc. eingesetzt werden. Durch die Zugabe einer speziellen Füllstoffkomponente kann der Anwender das Produkt dann aber auch als Kratzspachtelmasse, als Verlaufsbeschichtung und sogar als hochdruckfesten Epoxidharzmörtel verarbeiten.

Anzeige

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6135
  • Erstellt am
    29.01.2013
  • Geändert am
    11.12.2014