• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

CAD für die Tragwerksplanung

Beim "Finishing" eines Bauplanungsprozesses werden konstruktive Daten für die Bauwerkserrichtung erzeugt, in Planunterlagen repräsentiert und bereitgestellt. Mit diesem, für die Errichtung eines Bauwerks entscheidenden, Prozessabschnitt beschäftigt sich die neue CAD-Lösung STRAKON 2011 mit zahlreichen Innovationen.

Kontinuierliche Anpassung an Kundenwünsche und stetige Weiterentwicklung des Systems tragen seit mehr als 25 Jahren dazu bei, dass STRAKON zu den marktführenden Softwareprogrammen im Bereich Konstruktions-, Schal- und Bewehrungsplanung gehört. Die Version 2011 wartet mit zahlreichen Neuerungen auf, die den Anwender erheblich entlasten. Das bewährte Zeichen- und Planungswerkzeug STRAKON ist in den drei Varianten STRAKONlight, STRAKONstandard und STRAKONpremium erhältlich. Somit kann der Anwender individuell entscheiden, welchen Komfort er zur Lösung seiner Aufgaben nutzen möchte. Eine zusätzliche Arbeitserleichterung innerhalb der Software stellt das Planungswerkzeug STRAKONcube dar. Es basiert auf einem eigens entwickelten 3D-Rechenkern und unterstützt den Planer bei der technischen 3D-Konzeption von Ingenieurbauwerken.

Bewehrungsplanung und Planungsstandards

Ein besonderes Merkmal von STRAKON ist die hervorragende Unterstützung des Anwenders bei der Bewehrungsplanung. Die neue Funktion "AdHoc-Bewehrung" automatisiert unter anderem den Einbau von Bauteilbewehrungen. Weiterhin kann der Nutzer entscheiden, nach welchen Regeln die Bewehrungsplanung automatisiert erfolgen soll. Dies ist nun auch mit den Anpassungen im EC 2 aus dem Jahre 2010 möglich.

Datenaustausch

Eine gute Datenübertragung ist für jeden Planer die Grundlage reibungslosen Arbeitens. Auch hier unterstützt DICAD seine Kunden. STRAKON ebnet den Weg für das effiziente Einpflegen externer Daten und die schnelle Datenweiterleitung an andere Projektbeteiligte. So ermöglicht z. B. die neue Funktion "DWG-Schablone", dass der Anwender komfortabel DWG-Daten nutzen kann. Mit der Funktion "Veröffentlichen" ist der Nutzer in der Lage, mit wenigen Mausklicks die Projektdaten gleichzeitig in den unterschiedlichsten Formaten zu speichern, um sie beispielsweise an seinen Auftraggeber zu versenden.

Arbeitseffizienz

Ein wichtiges Ziel von DICAD ist es, die Arbeitseffizienz ihrer Kunden zu erhöhen und ihnen so einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die Neuerungen in der STRAKON-Version 2011 sind das Ergebnis dieser partnerschaftlichen Kooperation.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3509
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016
<