• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Confed-Cup in Brasilien – ein Auswärtsspiel für den Entwässerungsspezialisten

Wie schon bei vielen Sport-Ereignissen von Weltformat, ist der Entwässerungsprofi Hauraton auch bei den Stadien für die Fußballweltmeisterschaft 2014 wieder mit am Ball. Seit 15. Juni 2013 läuft nun im Gastgeberland Brasilien der Confed-Cup, der seit über zehn Jahren als Generalprobe für dieses sportliche Großereignis gilt. Fußballerisch ist Deutschland beim diesjährigen Wettbewerb nicht mit dabei. Bei der Ausstattung der Sportarenen sieht das anders aus: Bereits zwei Stadien der Meisterschaften sind mit Entwässerungssystemen von Hauraton aus Deutschland am Start.

Für das Mega-Event im kommenden Jahr wurden in Brasilien Stadien neu oder umgebaut. Das Estádio Nacional de Brasília (Nationalstadion von Brasilia) – eines der Spielstätten beim Confed-Cup – wurde auf den Resten des 2010 abgerissenen Estádio Mané Garrincha, einem alten Mehrzweckstadion, errichtet. Nach den Plänen des Architekten Castro Mello Arquitetos ist nun ein reines Fußballstadion entstanden. Vom Entwässerungsspezialisten Hauraton sind in diesem Großprojekt fast 1.400 Meter Recyfix Standard Rinnen der Nennweite 200 eingebaut worden. Die verzinkten Gitterrost-Abdeckungen, sind mit der kleinen Maschenweite von 30 x 10 mm besonders fußgängerfreundlich. Die Rinnen sorgen auf den Tribünen des Stadions und in wichtigen Zugangsbereichen für die sichere Oberflächen-Entwässerung. Zudem sind 400 Meter der Vollkunststoffrinnen Recyfix Pro 100 mit dem Gugi-Kunststoff-Gitterrost zum Einsatz gekommen. Die Bauleute waren begeistert von dem einfachen System, mit dem sich die superleichten Rinnen verlegen ließen. Besonderer Vorteil: Der Kunststoffrost behält sein Aussehen dauerhaft. Das Material der Abdeckungen, aber auch der Rinnen ist korrosions- und rostfrei. Ihn kennzeichnet damit eine hohe Beständigkeit und ein dauerhaft elegantes Aussehen

Im Nationalstadion fand das Eröffnungsspiel des FIFA-Konföderationen-Pokal statt. Es bietet 70.064 Zuschauern Platz und wird damit das zweitgrößte Stadion der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 sein.

Auch im Estádio Jornalista Mário Filho, besser bekannt unter dem Namen Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro sind bereits Entwässerungssysteme des deutschen Rinnerherstellers im Einsatz. Es zählt zu den größten Fußballstadien der Welt. Hier ist ebenfalls das korrosionsfreie Rinnensystem Recyfix Pro eingebaut worden. Fast 400 Meter der Rinnen mit dem Gugi-Kunststoff-Gitterrost entwässern wichtige Tribünenabschnitte. Bereiche, die höheren Belastungen standhalten müssen, sind mit ebenfalls 400 Metern der stabilen und bruchsicheren Recyfix Plus X 300 Rinnen mit Gussrost ausgestattet. Die Nennweite von 300 mm bietet ein erhebliches Retentionsvolumen. Das Maracanã-Stadion wird Austragungsort des Finales der Fußballweltmeisterschaft 2014 sein. Es ist das größte Stadion in dem südamerikanischen Land.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von

Referenzen

Brasilia, Distrito Federal, Brasilien (2013)

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7141
  • Erstellt am
    26.05.2014
  • Geändert am
    31.01.2016