• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Das Original aus Gusseisen: Der ACO Bodenablauf Passavant

In der modernen Gebäudeentwässerung stehen neben den klassischen Auswahlkriterien vier Planungsschwerpunkte im Vordergrund: Brandschutz, Schallschutz, Geruchschutz und Montage. Der neu entwickelte ACO Bodenablauf Passavant aus Gusseisen kann dabei seine klaren Vorteile gegenüber neuartigen Verbundwerkstoffen ausspielen.

Natürlich, vollständig recyclebar, nicht brennbar, äußerst robust und dauerhaft in der Anwendung, hat sich Gusseisen in der Entwässerungstechnik über Jahrhunderte durchgesetzt. Die neu entwickelte Serie Passavant von ACO Haustechnik umfasst gusseiserne Bodenabläufe in modularer Bauweise in den Nennweiten DN 50, 70 und 100, die es jeweils mit 1,5° und 90° Stutzenneigung sowie mit Halterand, Klebe- oder Pressdichtungsflansch gibt. Durch Kombination mit stufenlos höhenverstellbaren Aufsatzstücken und umfangreichem Zubehör lassen sich Entwässerungslösungen für eine Vielzahl von Einbausituationen realisieren.

Der ACO Bodenablauf Passavant erreicht die höchste Feuerwiderstandsklasse (bis R 120). Eine starke Besonderheit: Er besteht die Brandschutzprüfung auch auf der Rohbetondecke; das heißt, seine Brandschutzeigenschaften sind unabhängig vom Bodenaufbau getestet.

Durch den werkseitig integrierten Schallschutz in Verbindung mit den Werkstoffeigenschaften kann der ACO Bodenablauf Passavant die geforderten Werte der VDI 4100 Ausgabe 2012 nicht nur einhalten, sondern übertreffen – ohne dass der Fachhandwerker beim Einbau des Produkts noch weitere schalltechnische Maßnahmen durchführen muss.

Bodenabläufe in Gebäuden müssen gemäß DIN 1986-100 einen Geruchverschluss haben. Der selbstreinigende Geruchstopp des ACO Bodenablaufs Passavant besteht aus einer hochflexiblen Membran, die nur bei Wasserzufluss öffnet. Dadurch unterbinden sie nicht nur bei fehlender Wasservorlage das Eindringen von Gerüchen aus der Kanalisation, sondern im Brandfall auch das Weiterleiten von Rauch.

Das Einbauset Fit-in von ACO Haustechnik ermöglicht den schnellen, einfachen Einbau und findet besonders bei Kernbohrungen Anwendung. Der Einbau erfolgt in der Regel ohne Maurer: Die Kernbohrung, mit 160 mm Durchmesser besonders klein, wird nach Herstellerangabe in die Decke eingebracht. Danach hängt der Fachhandwerker das Einbauset in die Kernbohrung, montiert den Bodenablauf und kann mit der weiteren Montage fortfahren, ohne eine Trocknungszeit abzuwarten.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Services
Angeboten von
  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7198
  • Erstellt am
    29.09.2014
  • Geändert am
    30.01.2016